Ausbildung zur Präventionspädagogin

Die Frauen lernen den Aufbau des Körpers bewusst zu erleben und üben in Kleingruppen untereinander. Dabei werden die inneren Potentiale des weiblichen Körpers erarbeitet und weiterentwickelt.

Dies geschieht anhand einer feministischen Selbstverteidigungstechnik, die von Maria Matiasek speziell für Mädchen und Frauen entwickelt wurde.

Die angeborenen Abwehrkräfte der Frau werden trainiert, denn sozialisationsbedingt wurden ihr diese genommen bzw. unterdrückt. Die Folge davon ist ein defensives Verhalten vieler Mädchen und Frauen.

Das Defensivverhalten wird in Supervisionsgruppen und Rollenspielen abgebaut.

Dieses Bewegungskonzept ist nicht nur für Extremsituationen (Vergewaltigung) geeignet, sondern auch für alle körperlichen Arbeiten und für das Hantieren im Alltag der Frau besonders geeignet. Es werden alle Aktionen in der Freizeit und im Sport erleichtert.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Maria Matiasek.